Lach doch einfach mal!

Als Einstieg lade ich euch dazu ein, das Beitragsbild auf euch wirken zu lassen. Was spürt ihr, wenn ihr den lachenden Jungen seht? – Ich werde glücklich und fange auch an zu lächeln.

Heute saß ich in der Pausenhalle meiner Schule. Ich war genervt, habe um mich geschaut und hauptsächlich leere, traurige Gesichter gesehen. Dann ist mir bewusst geworden, dass ich selbst auch ein solches Gesicht gezeigt habe.

Was das bei mir ausgelöst hat? Traurigkeit, Unzufriedenheit, Verträumtheit und Erschöpfung. Bevor ich die anderen unzufriedenen Gesichter nicht gesehen habe, war mir gar nicht bewusst, dass ich zu diesen gehöre. Das bedeutet, ich war über einen langen Moment unbewusst traurig, jedoch hatte ich mir dieses Gefühl selbst zu verantworten. Schließlich ist jeder Mensch dazu in der Lage, seinen Gesichtsausdruck zu verändern, welcher nach heutiger Erkenntnis eine wahnsinnig große Bedeutung für unseren Gemütszustand hat. Wenn ich darüber nachdenke, ist es nicht im Geringsten nachvollziehbar, sondern eher unbeschreiblich unklug, sich selbst diese negativen Gefühle zuzufügen, indem man sich in alltägliche anstrengende Situationen reinsteigert, sich von der miesen Stimmung mitziehen lässt und wie die Meisten, mit unzufriedener Miene vor sich hin träumt.

Also frage ich mich, warum entscheiden wir uns für eine Handlungsweise, die uns unzufrieden macht, die unseren Tag verschlechtert, die die Grundstimmung vermiest und nicht nur uns, sondern auch die Menschen in unserer Umgebung negativ beeinflusst?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Wir sind uns dessen nicht bewusst, wir sind nicht gegenwärtig. Wir sind unbewusst und verträumt!

Heute ist mir mein trauriger Gesichtsausdruck und der meiner Mitmenschen jedoch bewusst geworden. Mir ist bewusst geworden, was für eine negative Grundstimmung durch diesen erzeugt oder unterstützt wird. Als Reaktion dieser Erkenntnis habe ich ganz einfach nur eine kleine, simple Sache verändert. Und ich weiß, dass jeder Mensch diese eine Sache verändern und damit ganz viel positive Energie zu uns führen kann.

Diese eine Sache, von der ich spreche, ist lächeln. Ja, ich habe einfach losgelacht. Ich habe von der einen auf die andere Sekunde all meine Kraft in ein breites Grinsen gesteckt. Ihr könnt euch bei Weitem nicht vorstellen, wie schön dieses Gefühl war. Von jetzt auf gleich bin ich aus meiner Traumwelt gefallen. Ich war ganz plötzlich bewusst und überglücklich. All das vorher unbewusste Negative hat sich in Luft aufgelöst. Ich war so glücklich, dass ich alle Menschen um mich herum angelacht habe. Die Reaktionen waren unterschiedlich. Bei vielen habe ich ein Lächeln zurückbekommen, manche haben verlegen geschmunzelt und andere haben mich hingegen mit einem verwirrten Blick angesehen. Um ehrlich zu sein, mir waren die Reaktionen letztendlich egal. Ich habe mich zwar gefreut, wenn ich jemanden mit meiner guten Laune anstecken konnte, jedoch zählte in dem Moment nur eine einzige Sache.

Ich war glücklich. Bewusst glücklich, wie lange nicht mehr.

Durch das heutige Ereignis habe ich mir das Versprechen gegeben, häufiger zu lächeln. Auch in alltäglichen Situationen, wie in der Schule, bei der Arbeit, beim Spazieren oder einfach mal zu Hause beim Kochen. Ich werde ab heute bewusst einfach mal loslächeln und mich so oft es geht daran erinnern. Denn heute habe ich erkannt, wie gut ein einfaches Lächeln tun kann. Ich wünsche auch euch, dass ihr es schafft, in ganz banalen Situationen ein Grinsen in euer Gesicht zu zaubern, um damit euch und euren Mitmenschen was Gutes zu tun. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, gebe ich euch eine kleine Aufgabe mit auf den Weg.

Lächle diese Woche jeden Tag die erste fremde Person an, der du begegnest. Viele werden zurücklächeln. Wenn sie das nicht tun, lächle stumpf weiter, bis sie es tun. Hilft auch das nicht, nimm die nächste Person. Bis jemand zurücklächelt. Vielleicht werden die Leute denken, du bist verrückt – aber was zählt ist, du bist gut drauf und in glücklicher Weise verrückt.

Advertisements

12 Antworten auf „Lach doch einfach mal!

  1. du hast so sehr recht. Es gibt nur so wenige Menschen, die einfach so mal lachen. Aber wenn man lacht, dann freut es uns 🙂
    Und das Schönste ist, dass man das Lächeln, welches man aussendet auch oft zurückbekommt- eigentlich so gut wie immer.
    Danke, dass du uns dazu ermutigst!
    Lg Mary

    Gefällt 1 Person

      1. Hallöchen, wie macht ihr das eigentlich mit der neuen Datenschutzverordnung? Macht ihr einfach euren Blog weiter und hofft, dass es niemand merkt oder zahlt ihr bei wordpress? Wir sind einfach nur interessiert und fragen, weil wir eigentlich gerne weiter unseren Blog fortführen würden 🙂
        Lg Lilian und Mary

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s